VIDEO! Künstlerpräsentation der Ausstellung KÖLNblick

Titelbild KölnBlickx800Die Galerie-Graf-Adolf präsentiert in der Zeit vom 16.06.2012 bis zum 14.07.2012 Kunstwerke, die eng mit der Stadt Köln verbunden sind. Während der Vernissage wurden die Künstler in einer Videopräsentation kurz vorgestellt.


Andreas Reuther, Hannelore Schleyer, Ruth Knecht, Anita Liebold, Jutta Palm, Heinz Diekmann, Katja Egler Streil, Regina Nußbaum und Vera Boheim präsentieren in der Galerie-Graf-Adolf Gemälde, Fotografien und Objekte verschiedenster Richtungen, die primär oder sekundär mit dieser Stadt verbunden sind. So wird Köln zum Symbol, zum Hauptmotiv oder zum Selbstausdruck verwandt. Ob in kubistischen Gemälden, Acrylmalerei, fotografischen Dokumentationen, in abstrakter Darstellung oder in comicähnlichen Darstellungen, die Fülle und Klasse dieses Lebensraums wird hier sichtbar.

Denn weit über Pappnas und niederschwelliges Fernsehschaffen hinaus, fasziniert diese Stadt den der sie erblickt und den der aus ihr blickt. So zeigen die Arbeiten das Ankommen, die ferne Sehnsucht, das Denken, das Gefühl in Köln zu sein und das Gefühl mit Köln zu sein. Dies geschieht auf unterhaltsame, subtile oder unverschnörkelte Weise.

Finissage: Sa. 14.07.2012 um 19.00 Uhr
Öffnungszeiten: donnerstags 14.00 bis 16.00 Uhr und nach Vereinbarung

Galerie-Graf-Adolf
ein Projekt von lebeART
Graf-Adolf-Str. 18-20
51065 Köln-Mülheim
0221 / 259 19 86
0176 / 240 83 750E-Mail: info@galerie-graf-adolf.de

www.galerie-graf-adolf.de

 

Diesen Beitrag teilen, das Unterstützt uns, DANKE !

FacebookVZJappyDeliciousMister WongXingTwitterLinkedInPinterestDiggGoogle Plus

weitere Beiträge

Nachrichten und Doku in Köln

Neue App für Patient*innen mit


Grafik Trends TH KölnPatient*innen mit dem Post-COVID-Syndrom (PCS) können an einer Vielzahl von Symptomen leiden, die sich mit anderen Krankheitsbildern überlappen. Dies erschwert sowohl die ärztliche Diagnose als auch die selbstständige Recherche der Betroffenen. Ei...


weiterlesen...

Schull- un Veedelszöch: Wenig Arbeit


Malteser LogoKöln, 11. Februar 2024. Mit 441 ehrenamtlichen Einsatzkräften waren die Kölner Hilfsorganisationen (ASB Köln, Johanniter, DRK-Kreisverband Köln, DLRG Ortsgruppe Köln-Dünnwald und Malteser) heute während der Schull- un Veedelszöch für die sanitätsd...


weiterlesen...

Null Prozent Alkohol, hundert Prozent


Gaffel Kölsch 00 Folder Grafik Gaffel honorarfreiKöln, 16. Februar 2024 – Die Privatbrauerei Gaffel präsentiert ihr alkoholfreies Kölsch ab sofort ausschließlich in der klassischen 0,33 Liter Longneckflasche im Retrodesign. Das Logo mit dem Schriftzug aus den 1960er Jahren wurde erstmals zum 111...


weiterlesen...

PAROOKAVILLE erweitert Festival-Line-Up


3 PV24 Line Up so far 1zu1 v1 r4Der Festivalsommer rückt näher und die Vorbereitungen für PAROOKAVILLE 2024 laufen auf Hochtouren. Vom 19. bis 21. Juli 2024 öffnet die City of Dreams erneut ihre Tore am Airport Weeze (NRW) für 225.000 Bürger:innen und verspricht ein Wochenende v...


weiterlesen...

Bebauung des Deutz-Areals in


stadt Koeln LogoOffenlage des Bebauungsplan-Entwurfes ab 22. Februar 2024

Der Bebauungsplan-Entwurf für das Deutz-Areal ist vom 22. Februar bis 4. April 2024 öffentlich einsehbar. Er nimmt die Ergebnisse aus dem Werkstattverfahren auf und konkretisiert sie. Mit d...


weiterlesen...

Finissage 03.03.2024 Rolf Rose - MALEN


Rolf RoseNicht vielen Malerinnen oder Malern ist eine derart lange Schaffenszeit gegeben wie Rolf Rose (geb. 1933 in Halberstadt), der auf weit mehr als 60 Jahre künstlerischer Arbeit zurückblicken kann. Das Kunstmuseum richtet den Blick auf ein Werk, das ...


weiterlesen...
@2022 lebeART / MC-proMedia
toTop

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.