Köln-InSight.TV

Das Magazin für Köln

Museumsnacht in Köln

HelenaKatsiavaraIch bin endlich Zuhause. Auf dem Weg nach Hause, fing es nämlich an zu regnen und mit dem Fahrrad versuchte ich so schnell wie möglich gegen den Regen und gegen meine Müdigkeit zu radeln. Ich nahm trotzdem die Klänge und die flüchtige Gespräche neben mir wahr, auch Bilder von schwankenden Männern, die versuchten am Straßenrand zu pinkeln, kamen mir zum Vorschein. Ich nahm auch wahr, dass junge Besucher aus anderen Ländern, nicht wussten, dass der Radweg nicht wirklich begehbar ist und zur Seite fast sprangen, wenn man hinter ihnen ,,Entschuldigung,, rief um vorbei zu radeln. Doch, das was man auf dem Weg nach Hause von einer Museumsnacht in Köln mitnimmt, könnte man mit einem Wort bezeichnen: Magie.

Museen, verbergen Geschichte hinter ihren Gemäuern und wenn diese Geschichte sich mit Klängen eines kleinen Konzertes in ihren Räumen verbindet dann entstehen neue Geschichten. So bekommt man neue Blickwinkel mit denen man sogar auf einmal .die ganze Stadt betrachtet und ein anderes Verständnis für sie bekommt.

Als weiblicher Mensch mit griechischen Vorfahren drängt es mir zu erwähnen, dass das Wort Museum, sich vom griechischen Wort Muse ableiten lässt. Musen waren die Göttinnen der Künste. Es waren 9 an der Zahl: Terpsichore, Thalia, Klio, Melpomene, Euterpe, Erato, Urania, Polyhymnia, Kalliope. Durch eine Eselsbrücke lassen sich ihre Namen leicht merken: Euer urpokal Klio meterthal.

Na ja, ich möchte aber fortfahren, bevor ich mich in meiner griechischen Erinnerung verliere.

Bei einer Museumsnacht passiert also etwas merkwürdiges, mit jenem, der in den Museen unterwegs ist. Aus dem Mikrokosmos seiner kleinen Welt, in der er sich Tag ein Tag aus in seinem Alltag begibt, wird ein Makrokosmos. Die Sichtweise, mit der man auf die Welt schaut, erweitert sich. Denn die Musen waren 9, und sie schwirren immer noch umher, weil es angeblich keine Zeit gibt und keinen Raum gibt. Sie waren Göttinnen der Künste und Künste sind dafür da, die Gedanken zu zähmen.

Autorin: Helena Katsiavara.

Diesen Beitrag teilen, das Unterstützt uns, DANKE !

FacebookVZJappyDeliciousMister WongXingTwitterLinkedInPinterestDiggGoogle Plus

weitere Beiträge

Nachrichten und Doku in Köln

Kostenfreies Live-Webseminar der Sparkassengruppe am 13. Oktober 2022

KSK LogoDie anhaltenden Auswirkungen der Coronakrise, des Ukraine-Kriegs, die hohe Inflation sowie immer weiter steigende Energiepreise stellen die deutsche Industrie und Wirtschaft vor viele Herausforderungen. Der Kostendruck für Unternehmen ist enorm. D...


weiterlesen...

The Holy Santa Barbara - Schnitte

schnitteBaby, du bist voll die „Schnitte“, weißt du das? Wie du mich anschaust, ich liebe es, ich liebe es! 

The Holy Santa Barbara setzt mit Songs wie "Rüdiger" & "Tinkerbell" neue Akzente im Dance Music Bereich. Der Leipziger DJ & Produzent sorgt mit se...


weiterlesen...

LORI "ASTRONAUTINNEN" OUT NOW!

Lori AstronautinnenLORI, die symphatische Pop-Newcomerin aus Mannheim, hat diesen Sommer ihre erste Single ASTRONAUTINNEN veröffentlicht. Ein Song der thematisch nicht aktueller sein kann, und es sogar in mehrere Editorial Playlisten geschafft hat sowie die Aufmerks...


weiterlesen...

Fakultät für Architektur der TH Köln würdigt Masterarbeiten

th koeln Foto Heike FischerEine kulturelle Nutzung der Kölner Ellmühle, ein ehemaliges Klärwerk als Partylocation sowie eine Brücke zum neuen Deutzer Hafen – für diese in ihren Abschlussarbeiten dargelegten Konzepte haben drei Studierende den Masterpreis der Fakultät für Ar...


weiterlesen...

Isabella Luna veröffentlicht mit „Yalla Bye Bye“ ihre neue Single mit orientalischen Einflüssen

yalla bye bye isabella juna mcs BerlinMit Yalla Bye Bye veröffentlich Isabella Luna nun bereits ihre zweite Single über Sony Music/RCA Germany und verbindet damit erneut ihre Leidenschaften zu Musik, Comedy und Tanz. Die mit orientalischen Einflüssen produzierte Nummer, wurde von Tino...


weiterlesen...

Köln Termine

iwNbXM2Q.png
Freitag, 07.Okt 15:30 - 18:30 Uhr
Sven Creutzmann ist "Unser Mann in Havanna"

iwNbXM2Q.png
Sonntag, 09.Okt 11:00 - 14:00 Uhr
Sven Creutzmann ist "Unser Mann in Havanna"

Köln Panorama 29062020 (c) Tatjana Zieschang .jpg
Sonntag, 16.Okt 11:00 - 18:00 Uhr
Fischmarkt Köln

Werbung

Monats Kalender

Letzter Monat Oktober 2022 Nächster Monat
Mo Di Mi Do Fr Sa So
week 39 1 2
week 40 3 4 5 6 7 8 9
week 41 10 11 12 13 14 15 16
week 42 17 18 19 20 21 22 23
week 43 24 25 26 27 28 29 30
week 44 31

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.