Der Geruch von Zuneigung

HelenaKatsiavara,,Schmatz,,! das Geräusch brachte mir als 8-jähres Mädchen einen Wasserfall von purzelbaumartigen gemischten Gedanken, die sich am Ende in einem Einzigen vereinten. Den der Flucht.

Denn nach diesem geräuschvollen Kuss meiner Oma, oder einer der zufällig vorbeikommenden Nachbarinnen folgten meistens ein Kneifen meiner Wangen, ein Ausfragen - je nach dem, aber das schlimmste war immer der Geruch der Spucke, die sich vom küssenden Mund löste und  auf meine Wangen klebte wie das Pech als eine Schwarze klebrige Substanz, bei der faulen Tochter im Märchen von Frau Holle.

Wie bekannt trug die faule, undankbare Tochter das Pech ein ganzes Leben lang auf sich, denn das war ja die Verdammnis, wegen ihrer Faulheit, List, Undankbarkeit und anderen Schattenseiten, die ein Mensch dieser Art in sich trägt.

Aber warum Bitte schön musste ich so etwas auf meinen Wangen ertragen. Der Geruch der Spucke war, glaube ich, schlimmer als das Pech, denn er war immer-immer  zu riechen. Auch zu riechen waren andere Geruchsspuren, die sich von den kneifenden  Händen auf meinen Wangen übertrugen.

Diese Hände standen nämlich den ganzen Tag nicht still, es waren Hände, die viele Kinder großzogen, sich mit der Erde vereinten, im Stall sich mit mindestens 10 Tierarten abgaben und abends noch am Webstuhl von links nach rechts tanzten. Ab und zu wurden sie auch gewaschen.

Als Kind war diese Bauernhofswelt  meiner Verwandten in Griechenland eine unglaublich bunte Welt, die mich oft auch unendlich zum Staunen brachte.

Ich reiste damals mit meinen Eltern, wie üblich für Gastarbeiterfamilien in Deutschland, einmal im Jahr oder einmal in zwei Jahren ins gelobte Land.

Zuneigung und Liebe wurden dort anders verteilt. Auch die Angst um das Böse war oft präsent, das galt es  nämlich auch zu vertreiben, mit guten schmeichelnden Worten  und auch wieder mit… Spucke! Wenn man nämlich ahnte, dass nur im geringsten die Gefahr eines bösen Blickes lauerte, bespuckte man den Schützling 3 mal.

Das sollte reichen, um den Spuk zu vertreiben. Apropos Spuk, kommt das Wort von Spucke? Wenn ich darüber besser nachdenke, jetzt wo ich längst keine  8 Jahre alt mehr bin und mein Blick auf dieser Welt anders geartet ist, hatte es sicherlich immer mit guter Absicht zu tun. Die  Spucke als solche ist in ihrer Substanz desinfizierend. Unbewusst desinfiziert man also spuckend den zu Schützenden von einer eventuell anhaftenden negativen Energie wie die eines bösen Blickes.

Wie dem auch sei, inzwischen weiß ich es. Diese Gesten waren eine Art der Liebe, der Zuneigung , der gegenseitigen Achtung. Sie ließen die Menschen über Jahrhunderte zusammengehören. Also gaben sie mir die Gewissheit das ich Wurzeln hatte. Diese waren zwar oft in der Luft, aber was soll's.

Auch die Luft ist eins der 4 wichtigen Elementen dieser Erde.


Helena Katsiavara

 

Diesen Beitrag teilen, das Unterstützt uns, DANKE !

FacebookVZJappyDeliciousMister WongXingTwitterLinkedInPinterestDiggGoogle Plus

weitere Beiträge

Nachrichten und Doku in Köln

Gaffel ruft den „Durstigen Donnerstag“


Gaffel Durstiger DonnerstagKöln, 29. November 2022 – Das Feierabend-Kölsch in geselliger Runde genießen: Diese Tradition möchte Gaffel mit dem „Durstigen Donnerstag“ wiederbeleben und hat eine entsprechende Initiative gestartet. 

Für viele gilt der Donnerstag als Warm-up in...


weiterlesen...

1LIVE Krone 2022: Sonderpreis für


22 WIN SON 4 5 RepairTogehter 1200 1LIVEMit dem Sonderpreis der 1LIVE Krone wird in diesem Jahr die ukrainische Initiative „Repair Together“ ausgezeichnet.

Das junge Projektteam organisiert Aufräum- und Wiederaufbau- Aktionen mit Freiwilligen in befreiten, kriegszerstörten Orten insbeso...


weiterlesen...

Ela - Abschlußkonzert der Herbst-Tour


ela koeln insight tvZum Tournèe-Abschluß am 13.11.2022 im Helios37 in Köln, überzeugte Ela., mit Gänsehautstimmung, als sie mit dem wundervollen Startsong „Immer noch Dieselbe“, die Menge sofort in ihren Bann zog.

Die Wahnsinnsstimme der gebürtigen Ukrainerin und ihr...


weiterlesen...

Sebastian Krenz "The Voice of Germany"


SK WIAMW uai 720x720Im November 2022 schlossen sich für SEBASTIAN KRENZ gleich zwei Kreise: Zum einen erschien seine neue Single "WONDERS IN A MAD WORLD", eine zutiefst bewegende Ballade, die er für die größte Liebe seines Lebens, seine Tochter Matilda, geschrieben h...


weiterlesen...

Pilotstudie zur „Online-Kunsttherapie“


Ein steiniger Weg Foto Universitätsklinikum BonnAlanus Hochschule und Universitätsklinikum Bonn suchen Teilnehmerinnen ab Januar 2023

Brustkrebs ist die häufigste Krebserkrankung bei Frauen. Die Krankheit und die Behandlungen belasten die Betroffenen häufig seelisch und körperlich sehr stark. ...


weiterlesen...

Erste Artists für das Summerjam


summerjam 2023Die Spannung steigt! Die Planungen für das Summerjam Festival 2023 laufen auf Hochtouren. 36 Jahre bunte und weltoffene Festivalgeschichte werden auch im nächsten Jahr spür- und hörbar werden. SUMMERJAM Festival - das steht seit fast vier Jahrzehn...


weiterlesen...
@2022 lebeART / MC-proMedia
toTop

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.