PAROOKAVILLE - Heute um 12 Uhr startet der Vorverkauf für die Visa 2023

2PV22 parookaville sign Julian Huke Photography

In diesem Sommer hat PAROOKAVILLE mit 225.000 Besucher:innen aus über 40 Ländern erneut Rekorde gebrochen. Seit Donnerstag, 29.09. können alle Bürger:innen und Fans die unvergleichliche Stimmung der City of Dreams im offiziellen Aftermovie noch einmal genießen. Am Sonntag, 02.10. um 12 Uhr startet der ersehnte Vorverkauf für die Visa der siebten Edition von PAROOKAVILLE (21. bis 23. Juli 2023).
Nach drei Jahren Pandemie-bedingter Pause war das gesamte Parookaville-Areal im vergangenen Juli erfüllt von besonders ausgelassenen und glücklichen Vibes. Von den ersten Momenten auf der Campsite über die rauschende Pre-Party am Donnerstag bis zu den drei spektakulären Showtagen mit Superstars wie Tiësto, Steve Aoki, Nervo und Robin Schulz – die Citizens of PAROOKAVILLE haben ihre Stadt endlich wieder mit Wahnsinn, Liebe und purer Glückseligkeit erfüllt.

Genau diese Emotionen haben Regisseur Kevin Bressler und Executive Producer Charly Friedrichs mit ihrem 21-köpfigen Team in hunderten Stunden Filmmaterial eingefangen und daraus in den vergangenen acht Wochen das 12-minütige Aftermovie kreiert. Die Einzigartigkeit von PAROOKAVILLE wird darin von den epischen Bildern und der hochkarätigen Musikauswahl (u.a. von Martin Garrix und Steve Aoki) perfekt eingefangen. Zudem kommen erstmals Bürger:innen zu Wort und beschreiben ihre Erlebnisse in der Madness-City mit ergreifenden Worten.

>> Link zum Aftermovie (ab 29.09., 18 Uhr): www.aftermovie.parookaville.com

Ticketpreise für einen Großteil der Bürger:innen bleiben weitgehend konstant
Wie die gesamte Festivalbranche stehen auch die Veranstalter von PAROOKAVILLE vor immensen wirtschaftlichen Herausforderungen durch die unterschiedlichen Krisen. Die Steigerungen bei Material- und Personalkosten liegen durchweg im zweistelligen Prozentbereich, teilweise sind sogar Verdoppelungen der Kosten zu verzeichnen.

Trotz dieser Unwägbarkeiten gibt es für PAROOKAVILLE 2023 keine pauschale Preiserhöhung. Bei den Regular-Tickets liegt die Preisanpassung hingegen lediglich zwischen null und fünf Prozent und damit deutlich unterhalb der Inflation.

„Unsere Bürgerinnen und Bürger haben uns mit ihrer Treue in diesem Jahr und einer Wiederkehrabsicht von über 90% laut unserer Nielsen-Studie für unsere Kraftanstrengungen belohnt“, betont Bernd Dicks, Co-Founder und -Geschäftsführer der Parookaville GmbH. „Daher haben wir uns entschieden, die immensen Preissteigerungen der Lieferanten insbesondere bei den Unterkünften nicht mal vollständig auf die Tickets aufzuschlagen. Die Vorfreude auf PAROOKAVILLE 2023 soll uns nun gemeinsam durch den herausfordernden Winter tragen. Wir wollen, dass sich weiterhin möglichst alle Fans ein Ticket für PAROOKAVILLE leisten können.“

 Link zum Ticketshop (ab 2.10., 12 Uhr): www.tickets.parookaville.com!

Quelle: Radar Media GmbH 
Abbildung: Die City of Dreams wird von 21. bis 23. Juli 2023 mit der siebten Edition von PAROOKAVILLE wieder das Zuhause für alle Fans elektronischer Musik. (Fotocredit: © Julian Huke Photography)

Diesen Beitrag teilen, das Unterstützt uns, DANKE !

FacebookVZJappyDeliciousMister WongXingTwitterLinkedInPinterestDiggGoogle Plus

weitere Beiträge

Kunst und Kultur

RUHR GAMES 23 - Eröffnungsshow


RUHRGAMES23 Pressekonferenz Thomas BernsEuropas größtes Sport- und Kulturfestival für Jugendliche: Giant Rooks und Leoniden sind Headliner der großen RUHR GAMES 23 Eröffnungsshow

Die RUHR GAMES finden vom 8. bis 11. Juni 2023 bereits zum fünften Mal statt. Im Landschaftspark Duisburg-No...


weiterlesen...

Gaffel SonnenHopfen auf dem


Gewinnerbiere DE 2022 PodestKöln, 2. Februar 2023 - Mittlerweile sind die Kalender des Salzburger Unternehmens Kalea zu Advend Tradition. Sie haben sich in Österreich und Deutschland als bierige Alternative zu konventionellen Adventskalendern durchgesetzt. 

In der Deutschlan...


weiterlesen...

stimmen afrikas im BLACK HISTORY MONTH


Delia Jarrett Macauly  photo  Facundo ArrizabalagaDie Anthologie New Daughters of Africa, (hrsg. von Margaret Busby, Myriad 2019) würdigt das Werk von 200 Schwarzen Schriftsteller*innen aus aller Welt. Aus dem Band wird stimmen afrikas 2023 eine Auswahl von 30 Texten auf Deutsch herausgeben: NEUE...


weiterlesen...

Für ein gutes Leben in der Region –


praxisseminar gemeinwohloekonomie foto alanus hochschuleWie verträglich ist mein Unternehmen für Mensch und Umwelt? – Studierende der Alanus Hochschule haben im „Praxisseminar Gemeinwohl-Ökonomie“ seit September 2022 drei Bornheimer Unternehmen unter die Lupe genommen und mit ihnen eine sogenannte ...


weiterlesen...

Bundespräsident Steinmeier empfängt


stadt Koeln LogoGespräch über Ukrainekrieg und Kölns Projektpartnerschaft mit der Stadt Dnipro

Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier hat Mittwoch, 25. Januar 2023, in Schloss Bellevue Oberbürgermeisterin Henriette Reker zum Gespräch getroffen. Beide versicherte...


weiterlesen...

Gendergerechte Stadt und Region


eine StundeUnsere Städte, Transportsysteme, Straßen, Plätze und Grünanlagen sind das Erbe von Jahrhunderten, in denen die sozialen, ökonomischen und Machtverhältnisse es begünstigt haben, dass der Blick nicht auf unterschiedliche Lebensformen und -modelle ge...


weiterlesen...
@2022 lebeART / MC-proMedia
toTop

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.