Köln-InSight.TV

Das Magazin für Köln

Corona-Lage in Köln

stadt Koeln LogoKrisenstab beschließt Ausbau der Impfkapazitäten

Der Krisenstab hat in seiner heutigen Sitzung den Ausbau der Impfkapazitäten beschlossen, welcher das Impfangebot der Arztpraxen ergänzt. Das mobile städtische Impfangebot wird von zwei auf drei mobile Impfteams aufgestockt und die Impfstelle im Gesundheitsamt um neue Räumlichkeiten erweitert. Zusätzlich wird eine neue Impfstelle an der Lanxess Arena eingerichtet, die kommenden Dienstag, 23. November, in Betrieb geht. Impfungen an der Lanxess Arena werden montags bis sonntags von 9 bis 18 Uhr möglich sein. Eine vorherige Terminvereinbarung ist notwendig. Termine können online unter https://ga-koeln.impfsystem.de/visitor/ vereinbart werden. Ab sofort werden zunächst die Personen kontaktiert, die in den vergangenen Tagen keinen Termin für die Impfstelle im Gesundheitsamt buchen konnten. Diese haben für 24 Stunden vorrangig die Möglichkeit einen Termin für die Impfstelle an der Lanxess Arena zu buchen. Ab Sonntag, 12 Uhr, wird die Terminvereinbarung für alle geöffnet.  

Das städtische Impfangebot wird von circa 1.000 Impfungen pro Tag auf bis zu 6.000 Impfungen pro Tag ausgebaut.  

Hospitalisierungsinzidenz in Köln bei 2,2

Die Hospitalisierungsinzidenz gibt an, wie viele Menschen je 100.000 Einwohner*innen binnen sieben Tagen im Krankenhaus wegen Corona behandelt werden müssen. Dieser Wert liegt in Köln bei 2,2, in NRW bei 4,08.  

Mobile Impfaktionen werden auch im Winter fortgeführt

Bereits seit dem 3. Mai 2021 führt die Stadt Köln aufsuchende Impfungen in den Veedeln sowie an beliebten und belebten Orten im Stadtgebiet durch. Um die Impfquote weiter zu erhöhen, führt die Stadt Köln das Angebot aufsuchender Impfungen in den Stadtteilen fort und veranstaltet zahlreiche Impfaktionen in den Veedeln und an zentralen Orten in Köln. In der kalten Jahreszeit werden die Impfaktionen vermehrt in Innenräumen wie Bürgerämtern durchgeführt.

Die städtischen Impfaktionen der kommenden Woche sind unter https://www.stadt-koeln.de/artikel/70610/#ziel_0_41 abrufbar.  

Infektionsfälle an Kitas und Schulen

Aktuell gibt es 981 infizierte Schüler*innen, von denen 589 im infektiösen Zeitraum in der Schule waren sowie 159 infizierte Mitarbeitende, von denen 77 im infektiösen Zeitraum in der Schule waren. Des Weiteren gibt es 177 infizierte Kita-Kinder, von denen 95 im infektiösen Zeitraum in der Kita waren und 68 infizierte Mitarbeitende, von denen 30 im infektiösen Zeitraum in der Kita waren. Es befinden sich insgesamt 1.598 Kontaktpersonen aus Schulen und Kitas in Quarantäne.

In Köln gibt es insgesamt 295 Schulen mit 150.100 Schüler*innen, 686 Kitas mit 42.088 Kita-Kindern und 902 Tagespflegepersonen beziehungsweise Großtagespflegestellen, die 3.430 Kinder betreuen.

Ausschreibung des Rahmenvertrags über 7.500 Luftfiltergeräte abgeschlossen

Bereits Ende 2020 hat die Stadt Köln rund 100 mobile Luftfiltergeräte für den Einsatz in Schulräumen beschafft, die nicht oder nur schlecht belüftet werden können. Damit konnten zu diesem Zeitpunkt alle Schulräume, für die es wegen der fehlenden oder schlechten Belüftungsmöglichkeit Fördermittel von Bund und Land gibt, mit mobilen Luftfiltergeräten ausgestattet werden. Im Juli 2021 hat der Krisenstab der Stadt Köln die Beschaffung weiterer mobiler Luftfiltergeräte für Schulen und Kitas beschlossen. Da hier Räume betroffen sind, die nicht unter das Förderprogramm von Bund und Land fallen, wird die Stadt Köln nahezu die vollen Kosten tragen.

Die vom Krisenstab beschlossene Beschaffung der mobilen Luftfiltergeräte erfolgt in einem zweistufigen Verfahren. In der ersten Stufe sind 300 Luftfiltergeräte prioritär für den Einsatz in Grundschulen beschafft worden. Alle Geräte sind ausgeliefert und aufgestellt. In der zweiten Stufe ist im September 2021 eine Ausschreibung für weitere 7.500 Geräte europaweit veröffentlicht worden. Die Auswertung der im Oktober eingegangen, zum Teil sehr komplexen Angebote und Nebenangebote dauert noch an und wird mit Hochdruck betrieben, damit schnellstmöglich Zuschläge erteilt und konkrete Lieferungen beauftragt werden können. Von den Schulen ist aktuell ein konkreter Bedarf für rund 4.500 Geräte angemeldet worden. Die Abfrage des Bedarfs bei den Kitas läuft noch, da zunächst personalrechtlich zwingende Beteiligungsverfahren durchgeführt werden mussten.

Alle wichtigen Informationen sind im Internet abrufbar

Unter www.corona.koeln.de hat die Stadt Köln die wichtigsten Informationen und Zahlen zum Corona-Virus zusammengestellt und verlinkt auf weitere Informationsseiten. Unter www.teststellen.koeln ist eine Übersicht über die Teststellen abrufbar, in denen sich Kölner*innen kostenlos testen lassen können.

Bei Fragen zum Corona-Virus ist die Corona-Hotline der Stadt Köln montags bis freitags von 7 bis 18 Uhr sowie samstags von 8 bis 20 Uhr und sonntags von 10 bis 16 Uhr unter 0221/221-33500 zu erreichen. Die Hotline der Stadt Köln für Fragen zur Corona-Schutzimpfung ist montags bis samstags von 8 bis 16.30 Uhr unter 0221/221-33578 erreichbar.

Terminvereinbarung
Mobile Impfaktionen

Quelle: Stadt Köln - Amt für Presse- und Öffentlichkeitsarbeit - Benedikt Mensing

Diesen Beitrag teilen, das Unterstützt uns, DANKE !

FacebookVZJappyDeliciousMister WongXingTwitterLinkedInPinterestDiggGoogle Plus

Köln Termine

something to live for Ausstellung.jpg
Mittwoch, 08.Dez 10:00 - 18:00 Uhr
Peter Tollens – something to live for

something to live for Ausstellung.jpg
Donnerstag, 09.Dez 14:00 - 20:00 Uhr
Peter Tollens – something to live for

something to live for Ausstellung.jpg
Freitag, 10.Dez 14:00 - 18:00 Uhr
Peter Tollens – something to live for

something to live for Ausstellung.jpg
Samstag, 11.Dez 10:00 - 18:00 Uhr
Peter Tollens – something to live for

something to live for Ausstellung.jpg
Sonntag, 12.Dez 11:00 - 18:00 Uhr
Peter Tollens – something to live for

something to live for Ausstellung.jpg
Dienstag, 14.Dez 14:00 - 18:00 Uhr
Peter Tollens – something to live for

something to live for Ausstellung.jpg
Mittwoch, 15.Dez 10:00 - 18:00 Uhr
Peter Tollens – something to live for

something to live for Ausstellung.jpg
Donnerstag, 16.Dez 14:00 - 20:00 Uhr
Peter Tollens – something to live for

something to live for Ausstellung.jpg
Freitag, 17.Dez 14:00 - 18:00 Uhr
Peter Tollens – something to live for

something to live for Ausstellung.jpg
Samstag, 18.Dez 10:00 - 18:00 Uhr
Peter Tollens – something to live for

Video

VIDEO - Tarmo Pyysalo von Köln-InSight.TV trifft den Musiker Simon GroheVideo Musik
Videobeitrag

Simon Grohé erschafft mit seiner Musik einen Hybriden aus Hiphop, Reggae, Soul und Popmusik. Mome...


weiterlesen

Monats Kalender

Letzter Monat Dezember 2021 Nächster Monat
Mo Di Mi Do Fr Sa So
week 48 1 2 3 4 5
week 49 6 7 8 9 10 11 12
week 50 13 14 15 16 17 18 19
week 51 20 21 22 23 24 25 26
week 52 27 28 29 30 31

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.