Köln-InSight.TV

Das Magazin für Köln

CityLeaks Urban Art Festival 2021

eine StundeDie Hüttenstraße als Reallabor urbaner Kunst und partizipativer Stadtforschung (Online-Gespräch)

Unter dem Titel „Simul et Singulis“ („zusammen und man selbst sein“) erkundet CityLeaks seit dem 17. April noch bis zum 26. Juni 2021 in einem Reallabor die Potentiale des öffentlichen Raumes in der Hüttenstraße in Köln-Ehrenfeld. Klimagerechtigkeit, urbane Resilienz und Verdichtung bilden hierbei zentrale Motive in der künstlerischen und forschenden Verhandlung der Straße und der umliegenden Nachbarschaft. So wurde u.a. nach den Entwürfen von Studio Quack und Jan-Philipp Neuer zusammen mit zahlreichen Volunteers und dem CityLeaks-Team ein gemeinschaftlicher Garten realisiert. Seitdem gedeihen hier Stauden, Kräuter, Nutzpflanzen, Sträucher und Blumen, es wird Regenwasser gewonnen und ein Kompost wurde angelegt. Der Garten wird gemeinschaftlich mit den Gärtnern Arne Glasvoigt und Dominik Katz, dem Ehrenfelder Bahnbögen e.V, der Nachbarschaft und vielen anderen interessierten Kölner:innen betrieben.

Margrit Miebach vom artrmx e.V. und Mitinitiatorin des CityLeaks Urban Art Festivals stellt das Reallabor vor und widmet sich am Beispiel der Hüttenstraße dem Diskurs, Straßen als öffentlichen Raum neu zu verhandeln.

Moderation: Almut Skriver, Vorstandsmitglied im hdak, und Prof. Yasemin Utku, Lehrstuhl für Städtebau und Planungspraxis an der TH Köln

Anmeldung erforderlich unter https://www.edudip.com/de/webinar/cityleaks-urban-art-festival-2021/1355830 (Einlass ab 18.50 Uhr)

Da die Teilnehmerzahl unserer Online-Gespräche technisch begrenzt ist, möchten wir Sie bitten, sich von der Veranstaltung wieder abzumelden, sollten Sie nicht teilnehmen können. Nur so kann Ihr Platz an jemand anderen vergeben werden. Vielen Dank!

Dienstag, 01.06.2021, 19:00 bis 20:00 Uhr | Online-Gespräch | Veranstalter: Haus der Architektur Köln e.V. | kostenlose Teilnahme, Anmeldung erforderlich unter https://www.edudip.com/de/webinar/cityleaks-urban-art-festival-2021/1355830

https://www.hda-koeln.de/kalender/210601_hdak/

Diesen Beitrag teilen, das Unterstützt uns, DANKE !

FacebookVZJappyDeliciousMister WongXingTwitterLinkedInPinterestDiggGoogle Plus

Köln Termine

something to live for Ausstellung.jpg
Donnerstag, 20.Jan 14:00 - 20:00 Uhr
Peter Tollens – something to live for

something to live for Ausstellung.jpg
Freitag, 21.Jan 14:00 - 18:00 Uhr
Peter Tollens – something to live for

something to live for Ausstellung.jpg
Samstag, 22.Jan 10:00 - 18:00 Uhr
Peter Tollens – something to live for

something to live for Ausstellung.jpg
Sonntag, 23.Jan 11:00 - 18:00 Uhr
Peter Tollens – something to live for

something to live for Ausstellung.jpg
Dienstag, 25.Jan 14:00 - 18:00 Uhr
Peter Tollens – something to live for

something to live for Ausstellung.jpg
Mittwoch, 26.Jan 10:00 - 18:00 Uhr
Peter Tollens – something to live for

something to live for Ausstellung.jpg
Donnerstag, 27.Jan 14:00 - 20:00 Uhr
Peter Tollens – something to live for

something to live for Ausstellung.jpg
Freitag, 28.Jan 14:00 - 18:00 Uhr
Peter Tollens – something to live for

something to live for Ausstellung.jpg
Samstag, 29.Jan 10:00 - 18:00 Uhr
Peter Tollens – something to live for

something to live for Ausstellung.jpg
Sonntag, 30.Jan 11:00 - 18:00 Uhr
Peter Tollens – something to live for

Video

Theater Festival Impulse 2009 - Video InterviewVideo Kunst und Kultur
Videobeitrag

Sabine Teichmann und Dirk Conrads von Köln InSight haben die Künstlerischen Leiter des Festivals ...


weiterlesen

Monats Kalender

Letzter Monat Januar 2022 Nächster Monat
Mo Di Mi Do Fr Sa So
week 52 1 2
week 1 3 4 5 6 7 8 9
week 2 10 11 12 13 14 15 16
week 3 17 18 19 20 21 22 23
week 4 24 25 26 27 28 29 30
week 5 31

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.